Was ist MPS – Warum MPS- Und wieso mit uns MPS

Unsere Adressaten solcher Services sind nicht nur Großkonzerne nein auch mittelständische Unternehmen.

Laut einer repräsentativen IDC Studie aus dem Jahr 2014 nutzen keine 25 % des Mittelstandes also Unternehmen mit 200  bis 499 Mitarbeitern in Deutschland Print-Management und sogar 84% kein Dokument Solutions. Das Ergebnis der Umfrage zeigt wie viele Unternehmen noch unstrukturiert arbeiten aber auch welches Einsparpotenzial in den einzelnen Unternehmen noch möglich ist. Weiter hat die Studie ergeben, dass diese Unternehmen auch nicht an Kostenreduktion im Unternehmen durch Print-Management und Dokument Solutions glauben.

Wir räumen auf mit den Alibis wie fehlendendes Budget sowie der erforderlichen Unterstützung durch die Geschäftsleitung oder nicht nachvollziehbare Kostentransparenz seitens des Dienstleisters nicht gelten lassen zu wollen. Immerhin setzten bereits 22% der Studie Print-Management und Document-Solutions ein oder planen dies in den nächsten zwei Geschäftsjahren.

Durch Managed-Print-Services geben wir Ihnen die Möglichkeit, eine auf Sie maßgeschneiderte und voll abgestimmte Outsourcing Lösung für Ihren gesamten Dokumentenoutput.  Von der Analyse und Weiterentwicklung sowie allen wichtigen Faktoren zur optimalen Erstellung und Verarbeitung Ihrer Unternehmens-Dokumente. Der Vorteil bei uns, wir arbeiten herstellerunabhängig und können somit individuell an Ihre Bedürfnisse der Druckerlandschaft angepasst,  Ihre Steuerung des gesamten oder eines Teils des Dokumentenaufkommens für Sie übernehmen und optimieren.

Was machen wir für Sie bei MPS-Serviceleistung

(Managed Print Services)

Wieviel kostet Sie im Jahr Ihre Druckerlandschaft inkl. flexibler Druckkosten ?

Haben Sie Geräte an unterschiedlichen Standorten und Niederlassungen oder sind die Zuständigkeiten für die  Geräte und Verbrauchsmaterialien sowie Infrastruktur Von unterschiedlichen Mitarbeitern und  unter unterschiedlichen Abteilungen aufgeteilt?

Dann geben die Bezugsgrößen wie Gesamtbetriebskosten (TCO) nicht genug Auskunft über die Effizienz Ihrer gesamten Drucksysteme.

Unternehmen konzentrieren sich häufig auf die direkten Kosten und lassen die versteckten Kosten außen vor:

  • unterschiedliche Hersteller, veraltete Systeme, nicht optimierte Druckerlandschaft
  • dezentrale Strukturen, fehlendes Gerätemanagement
  • unterschiedliche Zuständigkeiten für Geräte, Verbrauchsmaterial und Infrastruktur
  • hoher administrativer Aufwand
  • unnötige Störungen und ineffizienter Support

Nutzen Sie die Einsparpotenziale die die Technik uns heute gibt.

Nie waren Drucker- und Kopiersysteme und entsprechende Softwarelösungen leistungsstärker. Leider werden die Vorteile nicht voll ausgeschöpft. Durch Outsourcing Ihres Dokumentenaufwands an uns können Sie um bis zu 30% einsparen.

Im Durchschnitt geben mittelständige Unternehmen bis zu 3 % des Umsatzes für Output-Kosten aus. Bei einem Jahresumsatz von 100 Mio. Euro sind das Output-Kosten von ca. 3 Mio. Euro. Laut statistischen Erhebungen entfallen jährlich ca. 10.000 Ausdrucke auf einen Mitarbeiter im Unternehmen und diese Zahl wird in Zukunft weiter steigen. Neben den normalen Betriebskosten entstehen versteckte Kostentreiber durch alltägliche technische Probleme und Geräteausfälle.

IT-Ressourcen werden für Softwareanpassung, Fehlerbehebung und Tonerwechsel vergeudet und die Vielzahl unterschiedlicher Lieferanten und Dienstleister führen zu einem hohen Maß an Kontroll- und Zeitverlust.

Unsere Lösung :

Nach einer genauen Analyse in Ihrem Unternehmen und Ihres Dokumentenoutputs und Ihres Bedarfs erarbeiten wir gemeinsam mit Ihnen die Ziele unserer Zusammenarbeit. Nach der Konzeption und Planung folgen die Implementierung nach Ihren individuellen Anforderungen und schließlich die Übergabe der Lösung in den Regelbetrieb. Im Konzept für die langfristige Kooperation vereinbaren wir, welche Aufgaben von der S.O.L. Office Bürotechnik übernommen werden und welche Verantwortlichkeiten bei Ihnen im Hause liegen. So findet eine reibungslose Zusammenarbeit statt.

MPS Infobroschüre

Ein fehlendes Druckmanagement kann die Produktivität des gesamten Unternehmens auf
negative Art beeinflussen.

Unternehmen konzentrieren sich häufig auf die direkten Kosten, doch die Gefahr sind die
versteckten Kosten:

• unterschiedliche Hersteller breite Druckerflotte, veraltete Systeme
• dezentrale Strukturen, fehlendes Gerätemanagement
• keine einheitliche Zuständigkeit für Geräte, Verbrauchsmaterial und Infrastruktur
• zu hoher administrativer Aufwand
• unnötige Störungen und ineffizienter Support

Unsere Partner